Am Flughafen mit Baby

Am 20.07.2016 ist unser Papa in den Urlaub geflogen zum Geburtstag eines Freundes. Wir haben, wie man das so macht, einen Koffer gepackt und sind als Familie zum Flughafen gefahren. Dort standen wir dann in der viel zu langen Schlange von Reisenden. Beim einchecken am Computerterminal hatte mal wieder etwas nicht geklappt. Außerdem war es eng und laut. Eben ein normaler Tag am Flughafen.

Doch plötzlich wurden wir nach vorne gewunken. Wir nahmen an, dass es daran lag, dass wir nur Minuten vorher mit jemandem vom Service-Personal über den gescheiterten Check In gesprochen hatten. Dem war aber nicht so. Wir wurden nach vorne gerufen, weil wir Little One dabei hatten 🙂 Das war klasse. So mussten wir nicht so lange warten.

Diese Woche haben wir gelernt ein Baby am Flughafen führt zu einem schnelleren Check In. Das ist doch mal eine Business Idee „Babyverleih für Momente in denen es mal schnell gehen muss“.

Advertisements

Eine Reise in die Uckermark

Wenn jemand eine Reise tut,
So kann er was verzählen;
Drum nahm ich meinen Stock und Hut,
Und tät das Reisen wählen.
(Matthias Claudius)

„Ich bin Urlaubsreif!“ habe ich mir gedacht. So haben mein Mann und ich unseren halben Haushalt und Little One eingepackt und sind übers Wochenende weg gefahren. Dieses Mal ging es in die Uckermark. Wenn ich Uckermark höre denke ich an Angela Merkel und nicht viel mehr.

Jetzt weiß ich, dass es dort auch das schöne Städtchen Templin gibt. Templin liegt am Lübbesee in dem man wunderbar baden gehen kann. Als Hotel haben wir uns für das Ahorn Seehotel Templin entschieden. Es war klasse. Das Hotel befindet sich in einem kunterbunt angemalten modernisierten Plattenbau.

5075083942010644845-account_id=1

Die Zimmer sind klein aber fein. Außerdem ist es etwas hellhörig in dem Hotel. Aber all das vergisst man schnell wenn man unterwegs ist. Es gibt einen großen Pool, Fahrradverleih im Haus, einen riesengroßen Spielplatz, eine Strandbar, eine Sportbar, ein Kino in dem jeden Tag drei Filme laufen (Man kann dort einfach rein gehen und sich dazu setzen), Sauna und Wellness, Kegelbahn, und und und. Außerdem gibt es ein Aktivitätsprogramm für jeden Tag. Da gehören Kremserfahrten, Frühsport, Basteln für Kinder und Kegeln dazu. Es ist ein Traum für Kinder. Das Personal ist nett und hilfsbereit und das Essen ist ebenso gut. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

Wir mussten unseren Urlaub leider einen Tag früher beenden, weil Little One in der neuen Umgebung nicht so gut zurecht kam. Auf der Heimreise ist uns doch glatt ein Herde Schafe entgegen gekommen. Da war was los. Wir wurden gebeten das Warnblinklicht einzuschalten und los ging es. Man hat als Auto keine Chance weiter zu fahren wenn einem so viele Tiere entgegen kommen. Also saßen wir ganz ruhig da und haben ein paar Fotos gemacht.

20160709_101137