Training fürs Immunsystem

Letzte Woche wurde Little One (13 Monate) mit Durchfall aus der Kita nach Hause geschickt. Papa und ich blieben abwechselnd von der Arbeit weg und haben das Kind gesund gepflegt. Putzmunter ging es Montag wieder in die Kita nur um Dienstag einen erneuten Anruf von der Kita zu bekommen: „Bitte holen Sie ihr Kind ab. Sie hat 39,2°C Fieber und ist ganz platt.“

Also bin ich schnell zur Kita geeilt und habe das kranke, wimmernde Mäuschen abgeholt. Mein Energiebündel von Tochter war nicht mehr da. Stattdessen hielt ich eine schluchzende, kuschelige Wärmflasche in meinen Armen.

Zum Glück hat unser Kinderarzt dienstags Sprechstunde für akute Fälle, sodass ich es mir gleich im kindgerechten Wartezimmer gemütlich machte. Ich traf eine Mama mit Baby (11 Monate), die ich vom Spielplatz aus den warmen Sommermonaten kannte. Wir scherzten, dass man sich im Sommer auf dem Wasserspielplatz und im Winter beim Arzt treffen würde.

Doch wie oft werden Kita-Kinder im ersten Jahr eigentlich krank? Das Internet spricht bei Kita-Neulingen von 12 bis 14 Infekten pro Jahr als normal. Mit jedem Schnupfen, Durchfall und Husten bildet das Kleinkind Antikörper und stärkt so sein Immunsystem. Mit jeder Krankheit wächst das immunologische Gedächtnis, welches sich merkt wie genau bestimmte Erreger abgewehrt werden können. So bildet sich eine gesunde Grundlage für die Gesundheit im Erwachsenenalter.

So nehme ich es sportlich und werde den Rest der Woche dem Immunsystem meiner Tochter mit viel Liebe, Spaziergängen, Hühnersuppe und Tee auf die Sprünge helfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s